Cabo da Roca - Westlichster Punkt Europas


Als wir unseren Potugalurlaub planten, suchten wir nach Zielen für Tagesausflüge, die man bequem mit dem Auto anfahren kann. Am liebsten wäre ich zum südwestlichsten Punkt Europas, den Cabo de Sao Vicente, gefahren, doch die Fahrtzeit von Lissabon war schon recht hoch, sodass wir uns stattdessen den Cabo da Roca, den westlichsten Punkt Europas auswählten. Dieser ist schnell von Lissabon zu erreichen und lässt sich wunderbar mit einem Ausflug nach Sintra verbinden.

Ohne Titel

Der Ort ist recht touristisch, aber außerhalb der Hauptsaison war es nicht ganz so voll. Besonders hübsch auf den Fotos macht sich der Leuchtturm, der hoch auf den Klippen steht. Ansonsten gibt es jede Menge Natur zu bewundern. Die Klippen und das Meer sind wunderschön und man kann ein Stück hinunterklettern.
Als wir dort waren, war leider Seenebel aufgezogen, sodass ein Großteil der Umgebung in einer weißen Suppe verschwand. Nur kurz rissen die Nebelschwaden einmal auf und wir machten schnell ein paar Fotos.
Am besten für den Ausflug ein Fleecejacke oder zumindest einen dicken Pulli einpacken. An der Küste ist es immer etwas kälter als am Festland und es herrscht oft kalter Wind.

Entfernung von Lissabon: ca. 40km
Fahrtzeit: ca. 50-60 Minuten

Ohne Titel
Ohne Titel

1 Kommentare:

  1. Wundervolle Bilder! Einfach schön!
    Auch wenn ich nicht dort bin, es vermittelt mir ein schönes Gefühl wenn ich mir diese Bilder anschaue :) Dankeschön!!

    AntwortenLöschen

 

Instagram

Folgen?

Follow

Hier schreibt...

...Antje, 26 Jahre alt aus Hannover.
Mit dem Rucksack auf dem Rücken und der Kamera in der Hand liebe ich es neue Orte und Gegenden zu entdecken.
Du willst mehr wissen?